Reifen nach Wechsel defekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dann trete den mal ordentlich auf die Füße.
      Zur Not den Freundlichen wechseln wenn er sich quer stellt.

      ""
    • Traficdriver schrieb:

      Borbek schrieb:

      Traficdriver schrieb:

      Sieht ja übelst aus :cursing:
      Würde ich gleich reklamieren.
      Spur evtl. überprüfen lassen.
      Das ist ja das Problem. Das war vor einem Jahr, aber eben erst gemerkt. Aber Spur? Das Stück ist ja eigentlich von der Felge verdeckt
      Habe ja geschrieben eventuell,heißt wenn alle anderen Dinge ausgeschlossen sind.Mit den Reifenhändlern habe ich keine guten Erfahrungen gemacht deswegen gehen die Autos immer zu Renault,ist mir den Mehrpreis wert.
      ...bei mir umgekehrt ;( . Nach dem Reinfall mit den Ganzjahresreifen künftig die Fahrzeugschuhe wieder beim Reifenfachmann meines Vertrauens :thumbsup:

      LG Thomas :thumbsup: ...vom Microvan der 70er :whistling: zum Van des 21.Jahrhunderts :thumbup: !

    • Hallo Borbek,

      Ich behaupte jetzt mal, die Demontage wurde unsachgemäß vorgenommen und auf Grund des Schadens wurde der Vermerk mit dem porösen Reifen auf die Rechnung geschrieben, um sich aus der Verantwortung zu stehlen.

      Das Schadensbild hat nichts mit porös zu tun.

      Ich würde ganz massiv auf Ersatz drängen.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • Borbek schrieb:

      Hallo Zusammen,

      ich habe ein kleines Problemchen. Ich habe mir letztes Jahr im Oktober bei Renault Winterreifen auf meine Felgen ziehen lassen. Also Sommerteifen runter und Winterreifen drauf. Die Sommerreifen haben ca. 6500km drauf. Auf der Rechnung stand das bei 2 Reifen die Flanken porös sind... Hab ich kontrolliert, aber nichts gefunden. Mir auch nichts weiter gedacht.

      Jetzt wollte ich diese Woche wieder den Wechsel auf die Sommerreifen machen lassen, spät dran, aber ich hatte kaum Zeit. Gerade beim einladen der Reifen wollte ich nochmal nach den porösen Flanken gucken. Was ich da bemerkt habe, war der Hammer.
      Siehe Bilder. Ein ganzes Stück an einem Reifen einfach raus gerissen.

      Was mache ich nun? Kann ich das noch reklamieren? Die Lagerung erfolgt in der Garage, eingetütet. Da war keiner dran...
      Punkt 1 , dies hat mit porös absolut gar nichts zu tun,am Wulst (so heißt dieses Teil ) tritt dies niemals auf,allenfalls an Flanken und Lauffläche,wo Witterungseinflüsse herrschen
      Punkt 2 , eindeutiger Demontagefehler eines Laien,der sein Handwerk nicht versteht,ich weiss wovon ich spreche,habe selbst jahrelang montiert. Dies bestätigt jeder richtig qualifizierte und zertifizierte Reifenhandel
      Punkt 3 , heisst die haben nicht nur einen,sondern gleich zwei Reifen zerstört? unglaublich!
      Punkt 4 , in deiner Werkstatt muss man nicht nur Angst um die Reifen,sondern auch um die Felgen haben
      Punkt 5 , falls die alles abstreiten,zum Händler gehen,wo du neue kaufst,denn die brauchst du sowieso,eindeutige Schadensursache finden,notfalls zum Reifenhersteller einschicken,dort wird 100% ige Ursache geklärt.
      Punkt 6 , lass dir nochmals die zwei porösen Flanken zeigen,wenn sie angeblich im Oktober schon porös waren,sind sie es jetzt auch noch,und lass dir nicht weismachen,dass eine Wulst eine Flanke ist.
      Punkt 7 , berichte wies ausgeht,kenne den Geschäftsführer einer größeren Handelskette jetzt aber keine Schleichwerbung,der könnte sich vielleicht auch bemühen
      Grand Scenic 4 Initiale Paris 160dci EDC , 5-sitzer mit Panoramadach und Notrad , Farbe Amethyst / Blackpearl , EZ 07/18
    • Faris schrieb:

      Borbek schrieb:

      Hallo Zusammen,

      ich habe ein kleines Problemchen. Ich habe mir letztes Jahr im Oktober bei Renault Winterreifen auf meine Felgen ziehen lassen. Also Sommerteifen runter und Winterreifen drauf. Die Sommerreifen haben ca. 6500km drauf. Auf der Rechnung stand das bei 2 Reifen die Flanken porös sind... Hab ich kontrolliert, aber nichts gefunden. Mir auch nichts weiter gedacht.

      Jetzt wollte ich diese Woche wieder den Wechsel auf die Sommerreifen machen lassen, spät dran, aber ich hatte kaum Zeit. Gerade beim einladen der Reifen wollte ich nochmal nach den porösen Flanken gucken. Was ich da bemerkt habe, war der Hammer.
      Siehe Bilder. Ein ganzes Stück an einem Reifen einfach raus gerissen.

      Was mache ich nun? Kann ich das noch reklamieren? Die Lagerung erfolgt in der Garage, eingetütet. Da war keiner dran...
      Punkt 1 , dies hat mit porös absolut gar nichts zu tun,am Wulst (so heißt dieses Teil ) tritt dies niemals auf,allenfalls an Flanken und Lauffläche,wo Witterungseinflüsse herrschenPunkt 2 , eindeutiger Demontagefehler eines Laien,der sein Handwerk nicht versteht,ich weiss wovon ich spreche,habe selbst jahrelang montiert. Dies bestätigt jeder richtig qualifizierte und zertifizierte Reifenhandel
      Punkt 3 , heisst die haben nicht nur einen,sondern gleich zwei Reifen zerstört? unglaublich!
      Punkt 4 , in deiner Werkstatt muss man nicht nur Angst um die Reifen,sondern auch um die Felgen haben
      Punkt 5 , falls die alles abstreiten,zum Händler gehen,wo du neue kaufst,denn die brauchst du sowieso,eindeutige Schadensursache finden,notfalls zum Reifenhersteller einschicken,dort wird 100% ige Ursache geklärt.
      Punkt 6 , lass dir nochmals die zwei porösen Flanken zeigen,wenn sie angeblich im Oktober schon porös waren,sind sie es jetzt auch noch,und lass dir nicht weismachen,dass eine Wulst eine Flanke ist.
      Punkt 7 , berichte wies ausgeht,kenne den Geschäftsführer einer größeren Handelskette jetzt aber keine Schleichwerbung,der könnte sich vielleicht auch bemühen
      Danke für deine ausführliche Antwort. So habe ich mir das auch gedacht. Die Reifen sind je auch gerade mal 6500km gefahren und quasi noch "butterweich" und geschmeidig. Bin mal gespannt wie die sich morgen verhalten.

      Ich werde berichten.
    • Hallo Faris,

      Borbek hatte im ersten Bericht geschrieben, dass auf der Rechnung vermerkt wurde, dass zwei Reifen an der Flanke porös wären...

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • uh_Sbg schrieb:

      Hallo Faris,

      Borbek hatte im ersten Bericht geschrieben, dass auf der Rechnung vermerkt wurde, dass zwei Reifen an der Flanke porös wären...

      Liebe Grüße
      Udo
      Stimmt, aber das ist ja Quatsch. Als ich danach heute gefragt habe, da es ja eigentlich Quatsch ist bei neuen Reifen, wurde nur einmal tief ausgeatmet als wüsste man das da jemand "super" arbeit leistet.
    • Ich leiste mir seit Jahrzehnten zu jedem Auto vier zusätzliche Felgen. Das ganze Theater mit Penus aufziehen brauche ich nicht. Und wenn es dann mal plötzlich eilt wegen Schnee auf den Strassen, kann ich die Räder notfalls auch daheim mit dem Wagenheber wechseln. Für den Winter sind günstige Stahlfelgen genug, dann halten sich die Kosten im Rahmen.

      Grüsse, Peter

      S1, S2, S3
      S4 GS 1.6 dCi Bose EDC Pack Winter, Pack City, Pack Cruising, Pack Protection

    • Neu

      Dann zahlst Du zweimal im Jahr 47€ für den Reifenwechsel.Was ist mit Allwetterreifen.
      So ein Satz Winterkomletträder für den Scenic 4 ist schon eine teuere Anschaffung. Auch die passenden 20 Zoll Radkappen haben Ihren Preis.
      Ich fahre im Winter lieber die Stahfelgen. Somit beist das Salz nicht an den teueren Aluräder.

      Viele Grüße Manni

      Scénic IV Experience TCe 115 Bj.: 10.2016

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mbinside ()