gute Angebote irgendwo für Winterkompletträder dür GS4 ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe vor 2 Wochen einen Satz mit Borbet VTX und den Semperit Reifen für 1300 gekauft. Die Sensoren sind nicht Renault. Der Händler hat ein Gerät mit dem man die Renault Sensoren auslesen kann und die Nummern in die neuen einlesen kann. Geht innerhalb weniger Minuten und funktioniert.

      ""
    • im Allgemeinen wird davon abgeraten Glanzgedrehte Felgen im Winter zu fahren.

      Das Salz kann diese matt werden lassen.

      Das gleiche ist der Fall wenn säurehaltige Felgenreiniger z.B Tuga Chemie Rot verwendet werden.

      Scenic IV Initiale Paris TCe 160 Schaltgetriebe
      außen Amethyst-Schwarz & innen Chameleon-Grau

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Roemi ()

    • Sagen wir's mal so:

      Nur weil es nicht empfehlenswert ist mit den Glanzgedrehten im Winter zu fahren, gehen tut's ja trotzdem. Es leidet halt mit der Zeit die Felge.

      Denn der Schnee und Minusgrade, stört die Felge nicht.

      Nur das Salz Frist sich in die Oberfläche. Das sieht man auch bei schlecht gepflegten Alufelgen die als Wintertauglich beworben werden.

      Da hilft dann nur andauernd das Salz abzuspülen und der ein oder andere hat vielleicht im Winter kaum Schnee (und somit Salz).

      Scenic IV Initiale Paris TCe 160 Schaltgetriebe
      außen Amethyst-Schwarz & innen Chameleon-Grau
    • schau dir mal deine glanzgedrehten Felgen genau an, die sind wie alle anderen Alufelgen auch lackiert und daher voll wintertauglich.
      was die Felgen ruiniert ist wenn du die lackschicht beschädigst und dann im Salz rumfährst :thumbup:

      TCE140 bose mit EDC und noch ein paar extras, EZ 05/19

    • @klaus

      Aber dafür langt halt schon ein kleiner Steinschlag oder Kratze (kein Bordsteinschaden) und so etwas hat fast jeder an seinen Felgen. Denn die Klarlackschicht ist nur wenige µm dick. z.B hat eine normale Fahrzeuglackierung meist nur 100-130 µm

      menze-fahrzeugteile.de/felgendoktor

      Das einzige was Felgen wirklich lange Schützt ist eine Keramikbeschichtung. Eine normale Felgenversiegelung oder Wachs hält schon im Sommer nur wenige Wochen.
      Scenic IV Initiale Paris TCe 160 Schaltgetriebe
      außen Amethyst-Schwarz & innen Chameleon-Grau

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Roemi ()

    • roemi,

      das trifft dann aber auf alle Felgen zu, egal ob Alu oder Stahl! die sind alle lackiert.

      wie auch immer, hab bisher schon einige Alufelgen im Winter gefahren ohne Probleme wo hingegen die Stahlfelgen komischerweise immer zu rosten angefangen haben, wahrscheinlich wegen der eingeklemmten radkappen, ist aber nur eine Vermutung.

      TCE140 bose mit EDC und noch ein paar extras, EZ 05/19

    • Neu

      Der Unterschied ist aber das bei einer lackierten Felge zwischen Alu und Klarlack noch diverse Farbschichten sind. Bei einer Glanzgedrehten ist unterm Klarlack gleich das Alu und das kann oxidieren.

      Ich gebe dir aber recht, das passiert auch wenn alle Farbschichten bis runter auf das Alu oder Stahl beschädigt sind.

      Scenic IV Initiale Paris TCe 160 Schaltgetriebe
      außen Amethyst-Schwarz & innen Chameleon-Grau
    • Neu

      Hallo,

      Ich habe den Eindruck, Winterfelgen sind etwas dicker lackiert und weniger empfindlich auf Steinschlag, weniger verwinkelt, daher auch leichter zu reinigen.
      Ich trage zum Beginn einer Saison ganz normales Hartwachs für den Lack auf. Damit lassen sich die Räder die komplette Saison ganz leicht reinigen. Meist reicht abspülen mit dem Hochdruckreiniger (Achtung, nicht auf die Reifen zielen). Der Bremsenabrieb brennt nicht ein.
      Auch die glanzgedrehten Sommerfelgen habe ich mit Hartwachs eingelassen.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • Neu

      Wenn man einen Kratzer macht, diesen einfach sehr bald mit Klarlack bepinseln, so dass das rohe Alu nicht an der Luft liegt. Alu bildet sofort eine leicht schützende Oxydschicht. Die kann überlackiert werden. Zusammen mit Salz kann die Oxydschcht weiter zu Bauxit oxydieren (Grundstoff von Alu). Nicht alle Alulegierungen reagieren gleich.
      Gruss, Peter Z.

      Aktuell:
      GrandScenic TCe 130 (1.2 l), 10/2017, Handschalter, Bose, weiss mit schwarzem Häubchen, fester Anhängerhaken, Reserverad (TCe --> Turbo Control efficiency)

      Vorher:
      Renault 10 Major, Honda Civic, Honda Accord, 2xOpel Ascona, Espace J63 2.2, Grand Espace JE 2.0/16V, Megane 1.5 dCi GrandTour