60000km Test im Heft Autostrassenverkehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 60000km Test im Heft Autostrassenverkehr

      Hallo zusammen

      In der aktuellen Autostrassenverkehr hat die Redaktion den Grand Scenic mit 132PS Benziner getestet. Mir macht es ein wenig Bauchweh, dass sich die Steuerkette gelängt hat und sie ausgewechselt werden musste. Die Autohersteller machen mich langsam aber sicher wütend, da sie dieses Problem einfach nicht lösen wollen. X(

      Einfach eine anständige Kette einbauen und die Kunden wären zufrieden oder dann gleich einen Zahnriemen einbauen, bei dem weiss man wenigstens von Anfang an, dass man ihn mal auswechseln muss!

      Gruss Flauschi

      ""
    • Aber zumindest in Punkto Rostvorsorge scheint Renault (zumindest noch!) sehr gut aufgestellt zu sein! Laut einer aktuellen Untersuchung der "Autobild" scheint dieses als erledigt gedachte Thema zunehmend wieder als Problem bei modernen Autos aufzutauchen. Und das bei fast allen "Edelmarken". Nur der getestete Espace war nahezu perfekt geschützt. Hoffe, dass dies auch beei unseren S und GS4 der Fall ist!

      LG

      Aktuell:
      Scenic 4 1.5 dci EDC Bose Edition, cassiogray, Winterpaket, Ersatzrad
    • Na, dann machen sich scheinbar die vielen KM - derzeit um 29.000 seit Mitte April 2018 - "bezahlt", weil wenig Restfeuchtigkeit im Auspuff bleibt und meine zusammenhängenden KM am Stück zumindest immer mind. 60 KM sind!

      LG

      Aktuell:
      Scenic 4 1.5 dci EDC Bose Edition, cassiogray, Winterpaket, Ersatzrad
    • Der Auspuff ist von aussen verrostet und im Moment noch dicht. Von Kurzstrecken kann es nicht kommen, da ich mit dem Scenic vor allen längere Strecken (vor allem Autobahn) fahre. Für die Kurzstrecken habe ich einen Smart (da sieht der Auspuff besser aus) Renault hat da wohl Billigblech verwendet.
      Qualitätsmässig finde ich meinen Renault Scenic eine Katastrophe, bis jetzt hatte ich noch kein derart schlecht verarbeitetes Fahrzeug (Geräusche, Bedienung).

      Gruss Flauschi

    • Ich bin überzeugt davon, daß der Rost von aussen an der Auspuffanlage nichts mit der Lebensdauer der Anlage zu tun hat.
      Ich habe noch bei keinem meiner mittlerweile zahlreichen Renaults etwas an der Abgasanlage austauschen müssen.

      Scenic4 Bose- Edition, 1,6 dCi EDC in Black-Pearl-Schwarz, Dach stahlgrau,Paket Night, Paket Winter, Wartung 48/80

    • Flauschi schrieb:

      Der Auspuff ist von aussen verrostet und im Moment noch dicht. Von Kurzstrecken kann es nicht kommen, da ich mit dem Scenic vor allen längere Strecken (vor allem Autobahn) fahre. Für die Kurzstrecken habe ich einen Smart (da sieht der Auspuff besser aus) Renault hat da wohl Billigblech verwendet.
      Qualitätsmässig finde ich meinen Renault Scenic eine Katastrophe, bis jetzt hatte ich noch kein derart schlecht verarbeitetes Fahrzeug (Geräusche, Bedienung).

      Gruss Flauschi
      Also "so schlimm" ist das bei meinem 2018er nicht. Ja ein wenig Knarzen und Knistern rund um die Belüftungsdüsen und dem R-Link Träger (habe ich mit ein wenig Vaseline selbst hinbekommen - und nun herrlich Ruhe), aber solche Dinge kamen bei meinen TDIs auch vor, vor allem von den Türverkleidungen! Was mir bei den VWs auch echt auf den ...... ging, war das Dichtungsquitschen der Türen, wenn sich die Karosserie aufgrund von Unebenheiten verschränkte! DA reden wir noch gaar nicht von wackelnden Sitzen in den Führungsschienen. Das einzige, was bei den VWs echt ruhig und wirklich absolut solide war, ist das Fahrwerk, jedenfaalls bei meinen 4 TDis. Da klopfte nix, ächzte nix und das auch nach mehreren 100 tsd KM.

      Ich bin mit meinem S4 super zufrieden (zumindest bisher) und nehme die paar Kleinigkeiten gerne in Kauf, zumal bei dem Preisunterschied zu z.B. VW bei gleicher Ausstattung. VW ist keinesfalls umso viel mehr wert, als er kostet! Das ist zumindest meine Meinung. Und da das mein erster Renault ist, bin ich von seiner Qualität insgesamt sehr positiv überrascht. Hatte bei allen TDis immer Sportausstattung mit Sportfaahrwerk und Progressivlenkung. Dann kam der S4 (klar nach einer Probefahrt) und siehe da, die Fahrdynamik ist kaum anders, obwohl deutlich höher und 195er, statt 225er!

      Erfreut euch einfach am S4, die anderen sind nicht wirklich sooooo viel besser, aber meist teurer!

      LG
      Aktuell:
      Scenic 4 1.5 dci EDC Bose Edition, cassiogray, Winterpaket, Ersatzrad
    • Mir gibt aber zu denken, dass ich mit meinem vorherigen Auto, Opel Combo (der ja eigentlich ein Fiat Doblo ist) keinen einzigen Garantiefall in über drei Jahren hatte. Und er gab auch keine komischen Geräusche während der Fahrt von sich. Und beim Renault ist es nicht etwa die Elektronik, die Probleme macht, sondern die bewährten Teile wie Domlager, rostiger Auspuff (beim Combo war der noch wie neu) sondern auch die diversen Geräusche während der Fahrt. All dies habe ich bei mein Smart nicht. Zum Glück hat der Renault eine tolle Bose-Soundanlage, so kann ich die diversen Geräusche übertönen. :D

      Mein Fazit nach einem Jahr mit diesem Auto: Sieht gut aus, ist aber sonst eine Klapperkiste und die Bedienung lenkt halt doch sehr vom Strassengeschehen ab.

      Gruss Flauschi