RLink2 ohne Apps und Online-Verbindung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RLink2 ohne Apps und Online-Verbindung

      Hallo,

      wir haben unseren neuen GS4 jetzt ein paar Tage und nach der Lektüre hier im Forum habe ich eine Frage zu RLink2.

      Wir haben das kleine (7-Zoll) System (da wir kein Navigationssystem brauchen) - und das diese Funktion/dieser Menüpunkt fehlt ist klar. Allerdings haben wir auch keinen Menüpunkt "Apps", wie er in der Anleitung auch im kleinen System abgebildet ist - und keinen Menüpunkt, um das System online zu bringen. Dazu kommt, dass auf der Webseite von My-Renault der Link zum RLink-Store angezeigt wird; wenn ich ihn anklicke erscheint aber eine Fehlermeldung, dass die Seite nicht gefunden wurde. Ist das normal und es gibt im "kleinen System" keine Apps und keinen Zugang zum Store (was für mich völlig okay wäre) oder liegt da ein Fehler vor?

      Ich hoffe, dass jemand meine Verwirrung auflösen kann.

      simon

      ""

      Grand Scenic - dCi 130 Intens

    • Das kleine (7") System haben wir auch, im Scenic Experience als Option erhältlich, allerdings gibt es den 7" eigentlich nur zusammen mit dem Navigationspaket. Von daher sollte Dein System das alles auch haben.

      Daß auf der Renault Website ganz gern mal etwas in einer Fehlermeldung endet, ist völlig normal. Da muss man sich dran gewöhnen und ja nicht ärgern. Die Seite ist halt komplett dilettantisch und der Webserver läuft oft aus der Spur.

      TCe 115 Experience

    • Simon deiner ist doch ein intens und da sollte das alles Serienmäßig drin sein bis auf die Navigationsfunktion. Habe eben nochmal nachgeschaut im Heft " Preise und Ausstattung "

      19.12.2016 - ausgeliefert 5.5.2017 - Grand Scenic - TCe 130 Intens - Relax Paket 8.7 Zoll Rlink2 und ein bisschen Schnick Schnack

    • exLaggi schrieb:

      ... allerdings gibt es den 7" eigentlich nur zusammen mit dem Navigationspaket. ...

      Rehbi schrieb:

      Simon deiner ist doch ein intens und da sollte das alles Serienmäßig drin sein bis auf die Navigationsfunktion. ...
      In der Tat haben wir einen Intens und da ist im kleinen R-Link2 keine Navigationsfunktion. Das Navigations-Paket hätte auch das große R-Link2 beinhaltet.

      Dynamix schrieb:

      bei unserem kleinen R-Link2 ist es ebenso. Keine Navi und App Funktion. Und ehrlich ich bin froh drüber, je mehr Offline im Auto desto besser. Navi übernimmt das Handy mehr als zufriedenstellend.
      Dem stimme ich absolut zu. Ich finde es nur "interessant" welche Unterschiede im Detail durch die einzelnen Konfigurationsoptionen bestehen - ohne, dass es darüber eine transparente Information gibt. Wenn man z. B. bei Experience ein 7''-System mit Navigationsfunktion verbaut (als Option) ist es schon verwunderlich, dass der Intens, der automatisch ein 7''-System hat, keine Navigationsfunktion besitzt. Ja, die wollen dann mit dem 8,7''-System (mehr) Geld verdienen. Aber das macht den gesamten Prozess doch komplexer und fehleranfälliger...

      Grand Scenic - dCi 130 Intens

    • genau Simon, das ist halt 'geschickte' Modellpolitik zur Ertragesteigerung. Am liebsten hätte es Renault wenn man gleich zur Bose greift. Aber wie gesagt, ich kann auf das Navi und die Apps gut und gerne verzichten. Derweil TomTom auch nicht mehr ist was es war. Klar ist ein integriertes Navi schick und man 'stört' das wirklich gelungene Innendesign nicht durch 3rd Party devices aber ist es das Geld dann wirklich Wert?

      GS Intens, 1.5 dCI, 130 PS, keen Navi, Night Vision, Relax Paket, abnehmb. AHK

    • Also ich fahre ja einen BMW E46 (der auch mein Wagen bleiben wird, den Grand Scénic wird im Alltag überwiegend meine Freundin fahren) ohne diesen ganzen Infotainment-Schnickschnack und ich bin auch ziemlich froh darüber, muss ich sagen. Ich finde es auch sehr schade, dass heutzutage die meisten Autohersteller nur noch mit diesem ganzen Elektronikzeugs ihre Preise rechtfertigen und nicht mit dem eigentlich Wichtigen wie Motor, Fahrwerk etc. In der Hinsicht haben nur die Automatikgetriebe eine enorme Entwicklung gemacht in den letzten Jahren.
      Zum Navigieren habe ich mein Smartphone mit Halterung und nutze Waze, weil es mich besser über die aktuelle Verkehrssituation informiert als die meisten professionellen Dienste und ich auch problemlos Hindernisse selbst angeben kann und die App nicht versucht, mit endlos um den Kreis zu schicken, weil irgendwo eine Straße blockiert ist. Ich kann auch nicht verstehen, dass ich für ein integriertes Infotainment-System mehr bezahlen soll als ein iPhone kostet, dieses aber nur einen Bruchteil davon kann.
      Was ich aber wieder sinnvoll finde sind Kamerasysteme am Auto, weil damit jeder sonst noch so tote Winkel überwunden werden kann.