Motor nach Autobahnfahrt laufen lassen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motor nach Autobahnfahrt laufen lassen

      Hallo zusammen,
      Neulich, als ich bei einer längeren Autobahnfahrt auf den Rastplatz gefahren bin, hat sich der Motor zu meinem Erstaunen beim Halten sofort selbst ausgeschaltet, wie als ob ich an einer Ampel stehen würde. Ich war erstaunt weil man ja hört man sollte um einen Turboschaden zu vermeiden den Motor noch eine Weile laufen lassen um den Turbo zu kühlen.
      Ich vermute der Motor wird eine Elektronik drin haben und sich nur dann ausschalten wenn es sinnvoll ist?

      ""
    • Diese Steuerung gibt es ,deren sinn ist es aber nicht solche Bauteile wie den turbo möglichst verschleißarm zu betreiben und damit deinen Geldbeutel zu schonen sondern unsere Umwelt durch Kraftstoff, CO2 , Feinstaub Einsparung zu retten.

      Viele Grüße Thomas

      Scenic Tce 140 Bose 04/18

    • Moderne Turbolader sind flüssig gekühlt und unterliegen somit weitaus geringerer thermischer Belastung. Ältere Turbolader waren luftgekühlt, wenn man die nicht kalt gefahren hat, haben die Schmiermittel gekokelt und der Lader konnte sich fest fressen. Das sollte heute nicht mehr passieren.

      Trotzdem ist es wohl ein guter Rat, die letzten Meter eben nicht Volllast zu fahren. Die paar hundert Meter vor dem Abfahren sollten ausreichende Kühlung verschaffen.

      TCe 115 Experience

    • Hallo griischdoffer,

      da wirst Du vor dem Abstellen des Motors auf der Bremse gestanden haben, dass Start/Stop aktiviert wurde. Durch Öffnen der Fahrertüre wird dann das System abgestellt.

      In diesem Fall müsstest Du den Motor neu starten, sollte der Turbolader stark beansprucht worden sein.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • uh_Sbg schrieb:

      Hallo griischdoffer,

      da wirst Du vor dem Abstellen des Motors auf der Bremse gestanden haben, dass Start/Stop aktiviert wurde. Durch Öffnen der Fahrertüre wird dann das System abgestellt.

      In diesem Fall müsstest Du den Motor neu starten, sollte der Turbolader stark beansprucht worden sein.

      Liebe Grüße
      Udo
      Hallo Udo,

      Ja genau so war es. Habe auch umgehend den Motor wieder gestartet um sicher zu gehen. In Zukunft werde ich vor dem Halten am Rastplatz die Start/Stop Automatik ausschalten.

      Vielen Dank an alle für eure Antworten
    • Hallo Griischdoffer,

      Wenn Du nur leicht auf die Bremse steigst, wird der Motor nicht abgestellt. Diese Funktion ist wichtig zum Beispiel beim flotten links abbiegen.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.