Beiträge von uh_Sbg

    Hallo Hausmacher,


    das Thema, sparsamere und sauberere Motoren und deshalb mehr Fremdstoffe im Motoröl und zu lange Wechselintervalle des Motoröls belasten die Steuerketten.


    Liebe Grüße

    Udo

    Hallo Hausmacher,


    Früher mal hatte es keine Direkteinspritzer gegeben. Diesel hatten Vor- oder Wirbelkammern, das Motoröl war kaum mit feinstem Ruß beansprucht. Die Ölwechselintervalle waren alle 2.500 Kilometer, 5.000 Kilometer, 7.500 Kilometer, 10.000 Kilometer…

    Irgendwann waren es 30.000 Kilometer.

    Mich wundert es nicht, wenn Steuerketten zermalmt werden.

    Ja, die Steuerketten wurden leichter und feiner als früher.

    Wer beim Motoröl spart, zahlt die teure Rechnung, oftmals dann der Zweitbesitzer.


    Die Ölwechselintervalle sind so gewählt, dass innerhalb einer Leasingperiode das Fahrzeug im Unterhalt so günstig wie möglich gehalten wird. Ist diese vorbei, wird das Fahrzeug durch ein neues ersetzt. Was dann an Reparaturkosten entstehen, interessiert beim Verkauf niemanden.


    Liebe Grüße

    Udo

    Hallo Jens,


    ich frage mich, wozu EUR 8,00 für den Luftfiltertausch und EUR 64,00 für den Zündkerzenwechsel verrechnet wurden, wenn das Inhalt des Service B ist? Diese Positionen müssten mit dem Servicepreis bereits abgegolten sein.


    Interessant wäre es zu wissen, welcher elektrische Verbraucher ausgefallen gewesen ist. Schließlich wurde eine 15 A Sicherung getauscht.


    Liebe Grüße

    Udo

    Hallo Peter,


    Fahrzeuge mit R-Link2 haben nur eine TCU mit einem 2G/3G Modul. Wie Renault das regelt, ist offen.


    Ich hatte mit meinem RFC in der Schweiz ein Problem, dass TomTom Traffic nicht empfangen werden konnte. So hatte ich einen Stau am Gotthart-Tunnel nicht angezeigt bekommen.


    Liebe Grüße

    Udo

    Hallo rendl,


    der uralte Server, den die Espace-Freunde betrieben hatten, ist Anfang Jänner ein technisches Gebrechen aufgetreten. Das Problem ist nun, die uralte Software läuft nicht auf moderner Hardware. So nutzt die Datensicherung auch nichts.

    Ein neues Forum wurde schon aufgesetzt, allerdings wieder vom Netz genommen.


    Was war das für eine Anleitung mit den Nasen?


    Liebe Grüße

    Udo

    Hallo Carma,


    selber zu prüfen, ob die eingebauten Teile passen, ist fast unmöglich. Da benötigst Du Spezialwissen und im eingebauten Zustand kannst Du eingeprägte Nummern der Teile nicht lesen.

    Ein gewisses Vertrauen musst Du der Werkstatt entgegenbringen. Wenn Du das nicht hast, bleibt nur der Weg zum Renault-Vertragshändler, der baut (in der Regel) Original-Ersatzteile ein.


    Liebe Grüße

    Udo

    Hallo,


    im Fahrzeug ist die Kette für eine bestimmte Belastung konzipiert. Generell sind heutzutage Bauteile konstruktiv für 160.000 Kilometer bzw. 100.000 Meilen ausgelegt.


    Verschleißtreiber bei Steuerketten in KFZ sind Verunreinigungen im Motoröl. Die Additive im Motoröl haben die Aufgabe, Fremdstoffe in Schwebe zu halten, der Ölfilter sollte die rausfiltern. Die Additive im Motoröl altern im Laufe der Zeit und lassen nach. Das bewirkt, dass Ablagerungen auf beweglichen Teilen entstehen. Durch diese werden Lager, Steuerketten und Kettenspanner langsam zermalmt. Dadurch wird eine Kettenlängung beschleunigt. Kettenspanner können durch Verschleiß den Druck noch weniger halten.


    Aus meiner Sicht sollte das Motoröl und der/die

    Ölfilter in viel kürzeren Intervallen gewechselt werden.


    Liebe Grüße

    Udo

    Hallo Carma,


    in einer freien Fachwerkstatt wird man wohl wissen, welche Teile einzubauen sind. Du bekommst auch eine Rechnung und hast Anspruch auf die gesetzliche Gewährleistung und eventuell eine Garantie des Herstellers vom Ersatzteil.

    Das Thema Werkstatt setzt auch ein Vertrauen in die gewählte Werkstatt voraus.


    Der Vorteil bei einer Renaultwerkstatt ist die Ersatzteilgarantie. Wie lange die in der Schweiz dauert, kann ich nicht beantworten. Renault Austria gibt zwei Jahre Garantie auf Ersatzteile.


    Liebe Grüße

    Udo

    Hallo man-b,


    ein Kettentausch ist nicht im Serviceplan vorgesehen.


    Nur wodurch werden Ketten gelängt und was bringt Kettenspanner zum Verschleiß?


    Wie lang ist die konstruierte Haltbarkeit eines KFZ?


    Liebe Grüße

    Udo

    Hallo Siri,


    da steht nun das Thema an, inwieweit ist ein Motorschaden durch die Garantie gedeckt, da Du nun die Information hast, dass die Kettenspannung zu niedrig ist?


    Liebe Grüße

    Udo

    Hallo Carma,


    ein kräftiger Schweiz-Aufschlag wird wohl verrechnet - die Teile können ja momentan durch den teuren CHF günstig in die Schweiz importiert werden.


    Ganz wichtig ist, dass die in einer freien Werkstatt eingebauten Teile der von Renault vorgegebenen Spezifikationen entsprechen.


    Bremsscheiben zum Preis von CHF 700,00 sind immer noch kein Schnäppchen.


    Im Internet werden Scheiben von etablierten Marken für den RFA um rund EUR 55,00 das Stück angeboten. Wie seriös solche Anbieter sind, kann ich mangels Erfahrung schwer beurteilen.


    Liebe Grüße

    Udo

    Hallo Grand Vin,


    mit Softwareversion 7.0.24.16x wird vieles besser funktionieren. Damit könntest Du die 9.0.35.50x installieren, was aber erst ratsam ist, wenn die Garantie abgelaufen ist. Aber die Fahrzeugkommunikation mit dem Server muss für das Update von 7 auf 9 aktiv sein.


    Der Vorteil der 9 ist, sie ist noch flotter und AA und CP werden im Vollbildmodus angezeigt. Der Nachteil ist, das Widget „Take Care“, das ist die Umluftautomatik, gibt es nicht mehr, stattdessen ein Widget für die Klimasteuerung.


    Liebe Grüße

    Udo