Gestern hat es mich erwischt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, die Geschichte geht weiter. Zum Einen hat die Werkstatt Kondenswasser im Ladeluftkühler gefunden, aber das ist nicht (noch nicht) das Problem. Es ist eine große Sicherung durchgebrannt, für die Renault im Augenblick keinen Ersatz liefern kann. Wann mit Ersatz zu rechnen ist, wird Morgen oder Montag geklärt.

      Der Stromverbrauch beim Start war wohl zu hoch. Problematisch ist, dass der Leihwagen des Renault-Pannendienstes mir nur drei Tage zur Verfügung gestellt wird. Jetzt kann es also kompliziert werden.

      Ich werde weiter berichten.

      ""
    • Peter schrieb:

      So, die Geschichte geht weiter. Zum Einen hat die Werkstatt Kondenswasser im Ladeluftkühler gefunden, aber das ist nicht (noch nicht) das Problem. Es ist eine große Sicherung durchgebrannt, für die Renault im Augenblick keinen Ersatz liefern kann. Wann mit Ersatz zu rechnen ist, wird Morgen oder Montag geklärt.

      Der Stromverbrauch beim Start war wohl zu hoch. Problematisch ist, dass der Leihwagen des Renault-Pannendienstes mir nur drei Tage zur Verfügung gestellt wird. Jetzt kann es also kompliziert werden.

      Ich werde weiter berichten.
      Oh man,schöne Schei..... :cursing:

      Gruß JoJo

      Renault Grand Scenic Bose TCe 130 Weiss mit Weisshäubchen alles außer AHK,Leder und Glasdach

    • Mein Leihwagen ist ein Fiat Tipo Kombi mit 1.6l Diesel und 120 PS. Es ist ebenfalls ein Automatik (automatisiertes Schaltgetriebe), so dass ich einige Vergleiche vornehmen konnte, um den Scenic besser einordnen zu können.

      Um es vorweg zu nehmen: Der GS ist das bessere Fahrzeug, allerdings dürfte das nicht zuletzt an der Ausstattung liegen. Doch gibt sich der Fiat nicht so einfach geschlagen.

      Vorteil Fiat:
      - Gas geben bedeutet, es geht vorwärts! Keine Gedenksekunde, wie beim GS
      - Der Heckscheibenwischer unterstützt eine Intervallschaltung, die sich an der Regenmenge des Frontscheiben-Regensensors orientiert. Echt super
      - Die Einstellmöglichkeiten des Tempomats sind um Größenordnungen besser. Nicht nur, dass man wahlweise den adaptiven Modus ein- und ausschalten kann, er unterstützt auch eine Wiederholfunktion bei festgehaltener + oder - Taste
      - Es gibt klassische Rundinstrumente
      - Das Fahrwerk reagiert auf kleine Unebenheiten sensibler

      Nachteil Fiat
      - Die Gangwechsel erfolgen teilweise ruppig, speziell in den kleinen Gängen
      - Das Motorgeräusch ist lauter
      - Die Abrollgeräusche sind lauter
      - Auf und hinten am Lenkrad sind 20 verschiedene Buttons
      - Der Touchscreen in der Mitte ist lahm und überfrachtet
      - Die Kunststoffoberflächen wirken billig
      - Der adaptive Tempomat ist tatsächlich noch ein wenig schlechter, als der des Scenic, speziell wenn man auf Fahrzeuge aufläuft
      - Das Raumgefühl ist deutlich beengter
      - Bei höherer Geschwindigkeit fängt das Auto teilweise an, zu vibrieren
      - Die Motordrehzahl wird auch bei geringer Leistungsanforderung hoch gehalten. Es im Eco-Modus beruhigt sich das Triebwerk

      Mir persönlich gefällt die geringere Unterstützung der Servolenkung im Fiat ebenfalls besser, als die es Scenic. Ist aber Geschmacksache. Für die Stadt gibt es einen speziellen City-Modus.

      Was mich überrascht hat, ist die Tatsache, dass ich mir sofort die digitale Tachoanzeige eingeschaltet habe, obwohl ich eigentlich Rundinstrumente mag. Mir kam der analoge Tacho zu "ungenau" vor. Offensichtlich habe ich mich mittlerweile sehr an das digitale Display gewöhnt. In meinem Mégane RS habe ich allerdings nie diesen Wunsch. Liegt wohl daran, dass ich permanent damit beschäftigt bin, nicht zu schnell zu sein. ;)

      Die gesamte Inneneinrichtung des Tipo wirkt einfach. Die Sitze sind sehr straff, die Kopfstütze ist bretthart.

      Das soll mal reichen

    • Das mit der Sicherung hatte ein Kumpel bei seinen Megane IV Diesel (dCi 130) auch.

      Durch Kurzstrecken ist die Abgastemp. zu gering und es bildet sich Kon.-wasser.

      Das Problem ist bei Renault aber bekannt
      Laut Werkstatt öfter mal etwas mehr “Gasgeben“ ;)

      Scenic IV Initiale Paris TCe 160 Schaltgetriebe
      außen Amethyst-Schwarz & innen Chameleon-Grau
    • Peter schrieb:


      Problematisch ist, dass der Leihwagen des Renault-Pannendienstes mir nur drei Tage zur Verfügung gestellt wird. Jetzt kann es also kompliziert werden.
      Das wollten die mir auch mal erzählen. Als an meinem Twizy der Lüfter vom Ladegerät defekt war und 1 Woche Lieferzeit hatte. Ich kann nichts dafür das die Teile nicht lieferbar sind.
      Den Ersatzwagen habe ich Anstandslos länger bekommen. Aufwändiger war der Kampf das ich eine Automatik Leihwagen bekomme.

      Gruß Christian
      _____________
      Bose Edition Black Pearl TCe 160 EDC. Komplett außer Notrad, AHK und Leder.

    • Da mein Leihwagen von Renault Assistance nur für maximal 3 Tage zur Verfügung gestellt wird, habe ich eben versucht, eine Verlängerung zu erhalten. Im Gegensatz zu früher wird das aber kategorisch abgelehnt, egal ob der Schaden behoben ist oder nicht.

      Als Kompromiss bietet RA an, die Kosten des Leihwagens nach Rückfrage dem Händler aufzubürden. Wenn dieser ablehnt, steht man im Regen. In meinem Fall erhalte ich Morgen ein Leihfahrzeug meines Händlers (Kangoo). Dazu muss ich Morgen das 1. Leihfahrzeug zurückbringen, zum Händler pilgern und mir dann dort den 2. Leihwagen abholen. Service, wie ihn sich Renault vorstellt.

      Die tatsächlich verfügbaren Leistungen von Renault werden im Internet, so gut es geht, verschleiert, siehe renault.de/ihr-renault-und-sie…arantieverlaengerung.html

      Ich habe die Leistungen der Mobilitätsgarantie einmal zur Information angefügt.

      Aber ich möchte nicht unfair sein, die ganze Leihwagengeschichte ist ja eine freiwillige Leistung der Herstellers/Händlers. Der gesetzliche Gewährleistungsanspruch sieht solches nicht vor.

      Dateien
      • assistance.pdf

        (11,61 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Verträge sind ja ganz gut und schön, aber noch besser ist es wenn man einen Händler hat der einem dann einen Vorführer zur Verfügung stellt.

      Vor Sylvester hat so ein lieber Zeitgenosse bei unserem GS 3 Unfallflucht begangen, Standheizung hinüber, Wasserverlust, anstandslos einen Vorführer zur Verfügung gestellt obwohl wir Urlaub gebucht hatten, alles kostenfrei, bis auf das tanken natürlich.

      Sind aber schon 37 Jahre Kunde dort.

      Uwe

      Bose 160 dCi, Winter Komplttrad, Panorama Glasdach, Easy Parking, Winter Paket
      Safe Cruising Paket, Night Paket, Black Pearl+Stahlgrau, Notrad,

    • avantime2002 schrieb:

      Verträge sind ja ganz gut und schön, aber noch besser ist es wenn man einen Händler hat der einem dann einen Vorführer zur Verfügung stellt.
      Stimmt. Jedoch hat sich die Panne bei mir nach Ladenschluss ereignet und mein Wagen wurde vom Abschleppdienst einfach beim Händler abgeladen. Morgen bin ich dann dort und bekomme ein Ersatzfahrzeug. Dabei ist es mir im Grunde ziemlich egal, was es ist. Hauptsache mobil!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Peter () aus folgendem Grund: Tippfehler korrigiert

    • Peter schrieb:

      avantime2002 schrieb:

      Verträge sind ja ganz gut und schön, aber noch besser ist es wenn man einen Händler hat der einem dann einen Vorführer zur Verfügung stellt.
      Stimmt. Jedoch hat sich die Panne bei mir nach Ladenschluss ereignet und mein Wagen wurde vom Abschleppdienst einfach bei Händler abgeladen. Morgen bin ich dann dort und bekomme ein Ersatzfahrzeug. Dabei ist es mir im Grunde ziemlich egal, was es ist. Hauptsache mobil!
      Das ist natürlich was andres, dann wird es ja ab morgen vielleicht besser laufen, viel Glück.

      Uwe

      Bose 160 dCi, Winter Komplttrad, Panorama Glasdach, Easy Parking, Winter Paket
      Safe Cruising Paket, Night Paket, Black Pearl+Stahlgrau, Notrad,

    • Nur 3 Tage Leihwagen? Das scheint neu....!

      Ich hatte vor ca. 2 Jahren ein Problem mit dem Koleos in Berlin - natürlich an einem Sonntag.
      Die Assistance hat perfekt geholfen. Innerhalb von 4 Stunden hatte ich einen Leihwagen, und
      die haben gesagt, dass mir der so lange zur Verfügung gestellt wird, bis der Koleos wieder repariert ist.

      Da ich am darauf folgenden Mittwoch ( also 3 Tage später ) wieder 400 Km zurück nach Hause
      fahren musste, hat man mir sogar angeboten, mit dem Leihwagen nach Hause zu fahren, falls der
      Koleos noch nicht wieder fahrbereit wäre. Und auch zu Hause könnte ich den Leihwagen weiter benutzen.
      Man würde dann den Koleos liefern, und den Leihwagen wieder mit zurück nehmen, wenn die
      Reparaturzeit das erfordert.

      Der Koleos war schnell wieder fertig, und ich konnte damit nach Hause fahren, aber
      die Hilfestellung ( am Sonntag! ) und der ganze Ablauf, sowie der Service waren
      echt Ober-Klasse!!!!

      Danke & Gruß,

      Volker

      ------------
      Die Black Pearl - /////ALPINE Edition ( auf nur 1 Fahrzeug limitiert! :thumbup: )
      Ein Grand Scenic dCI 160 Bose mit aufwendig nachgerüstetem zusätzlichen Autoradio. Endlich störungsfreier Empfang & Sound.
      .... in komplett Black Pearl Jack-Sparrow-Schwarz. ( Schwarz ist bunt genug! )
      Mit an Bord: ein WLAN LTE Hotspot, ein richtiger Subwoofer, und ein R-Link2, welches nicht mehr Musik spielen darf. Ätsch! :saint:

    • wireless-dj schrieb:

      Ich hatte vor ca. 2 Jahren ein Problem mit dem Koleos in Berlin - natürlich an einem Sonntag.
      Die Assistance hat perfekt geholfen. Innerhalb von 4 Stunden hatte ich einen Leihwagen, und
      die haben gesagt, dass mir der so lange zur Verfügung gestellt wird, bis der Koleos wieder repariert ist.
      Hallo Volker,

      2000, als beim Rangieren auf dem Parkplatz eine Antriebswelle an meinem Laguna abgerissen ist, hat das auch geklappt. ~2006, als bei meinem Mégane eine Feder gebrochen ist und das Fahrzeug nicht mehr fahrbar war, ging das auch perfekt. Auch vorgestern klappte erst einmal alles (fast) problemlos.

      Jetzt kommen aber zwei Dinge zusammen: Den Leihwagen gibt es nur noch drei Tage und Renault kann das Ersatzteil nicht liefern. Früher hat man den Leihwagen einfach verlängert, diese Leistung wurde gestrichen.

      Schon ist mein Eindruck etwas schlechter...

      Gruß,
      Peter

      P.S.: 7 Renault-Neufahrzeuge gekauft, bei 5 Fahrzeugen waren Garantiefälle vorhanden, die einen Leihwagen erforderlich machten. Das geht ins Geld, also ist die Konsequenz von Renault, dass man die Kosten durch Verschlechterung der Bedingungen senkt. Schließlich kostet eine Qualitätsverbesserung auch Geld ;)
    • Eigentlich ist das ne Frechheit!
      Wenn Renault Teile nicht liefern kann, kann es innerhalb von einer "Mobilitätsgarantie" nicht sein,
      dass die das zu Deinem Problem machen und Du Dir auf Deine Kosten ein Auto besorgen musst...!
      Ich würde das so nicht hinnehmen.

      Mein Händler würde das auch gar nicht mit machen. Da gibt's einen Leihwagen so lange wie benötigt.
      Ohne Frage und Diskussion.

      Danke & Gruß,

      Volker

      ------------
      Die Black Pearl - /////ALPINE Edition ( auf nur 1 Fahrzeug limitiert! :thumbup: )
      Ein Grand Scenic dCI 160 Bose mit aufwendig nachgerüstetem zusätzlichen Autoradio. Endlich störungsfreier Empfang & Sound.
      .... in komplett Black Pearl Jack-Sparrow-Schwarz. ( Schwarz ist bunt genug! )
      Mit an Bord: ein WLAN LTE Hotspot, ein richtiger Subwoofer, und ein R-Link2, welches nicht mehr Musik spielen darf. Ätsch! :saint: