Leistungsabfall beim Beschleunigen im Anhängerbetrieb

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Leistungsabfall beim Beschleunigen im Anhängerbetrieb

      Hallo
      Ich habe einmal eine Frage an die Fahrer des Scenic 4 dci160 EDC.
      Ich stelle fest, dass wenn ich einen Anhänger ziehe (ca 1,2t Gewicht), beim Beschleunigen die Leistung stark abfällt, wenn bei ca 80km/h in den nächsten Gang geschaltet wird. Bis zu dem Gangwechsel bei etwa 80km/h zieht der gleichmäßig durch.
      Kennt das Verhalten jemand oder hast jemand eine Erklärung? Ist das normal?

      ""
    • Hallo bluebird,

      Probiere den Multi-Sense-Modus „Sport“, wo später hochgeschaltet wird. Wahrscheinlich ist sonst der Drehzahlsprung unter Last zu hoch?

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von uh_Sbg ()

    • Dann müsste ich ja dauerhaft im Modus Sport fahren. Das kann ja nicht sein.
      Es geht mir in diesem Post eher um mögliche Gründe oder um eine Bestätigung dass andere Scenics das gleiche Verhalten haben.
      Mir scheint es so, als wenn der Turbo beim Drehzahlwechsel einen Moment benötigt um wieder Druck aufzubauen. Ein Turboloch dürfte es aber eigentlich bei einem BiTurbo nicht geben, oder? Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich es vor einer ganzen Zeit noch nicht hatte.

    • Hallo Bluebird!

      Ich denke das Dir mit dem massiven Gewicht am Haken, im Prinzip noch ein Scenic, das alleine fahrende Loch nicht auffällt. Und halt jetzt mit massivem Zuggewicht das Licht deutlich spürbar wird.

      Ich habe den TCE 160 EDC und er fährt mit Hänger am Haken anders als ohne. Auch die Schaltpunkte haben sich verändert in Richtung viel später. Das ist aber erst nach vielen km so geworden. Sicher 2000 km.

      Gruß
      Kurt

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kurtelo ()

    • @bluebird: was ist den das für ein Hänger?
      Mit flachem Aufbau, der sich hinter dem GS versteckt, oder ein hoher Aufbau mit Kasten, der das Profil des GS bei weitem überragt. Dann kommt der Luftwiderstand massiv zum Tragen bei höheren Geschwindigkeiten. Schau Dir mal den Momentanverbrauch bei konstant 70 und dann in 5er Schritten bis ca. 100 an, wenn möglich. Der Luftwiderstand steigt zum Quadrat und das siehst du am Besten beim Kraftaufwand/ Verbrauch mit zunehmender Geschwindigkeit.

      Gruß
      Kurt

    • Hallo bluebird,

      aber es wäre interessant, wie sich die Zugkraft im Sportmodus entsprechend verhält.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • Hallo bluebird,

      die Motorelektronik ist „lernfähig“, passt sich sozusagen an den Fahrstil an.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • Hallo bluebird,

      die Motorelektronik ist „lernfähig“, passt sich sozusagen an den Fahrstil an.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • @bluebird

      kann es sein das dein auto noch unter 10k km ist?

      hab irgendwo hier im Forum gelesen das erst ab dieser Laufleistung die volle Motorleistung vom Motor/Steuergerät freigegeben wird, da er sich vorher noch im "einfahrmodus" befindet.
      vielleicht kann das jemand noch bestätigen da ich keinen Diesel habe.

      TCE140 bose mit EDC und noch ein paar extras, EZ 05/19

    • Hallo,

      der Einfahrmodus wird nach ca. 3.000 Kilometer beendet.

      Aus meiner Sicht wird der Turbolader unter einer bestimmten Drehzahl zu wenig Druck aufbauen. In Anbetracht des Gewichtes und überproporzialen Luftwiderstand sollte erst bei einer höheren Drehzahl geschaltet werden, damit der Anschluss passt.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • Hallo Bluebird,

      bei 2000 Touren dürfte der Druck im Turbolader nicht abfallen.

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.