Meine Eindrücke nach den ersten 2000km S4 dCI Energy 110 EDC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine Eindrücke nach den ersten 2000km S4 dCI Energy 110 EDC

      Ich schreibe gerade noch an einem mega umfangreichen Testbericht den ich in meinem Blog veröffentlichen werde (link kann ich dann gerne auch hier posten), aber hier mal meine Eindrücke nach 2000km Fahrt :)

      • Motor bei niedrigeren Geschwindigkeiten durchzugsstark und kräftig, tolles Drehmoment, ab Tempo 80 geht im aber dann doch die Puste aus und Überholen muss gut abgewogen werden.
      • Sehr leise, tolle Geräuschdämmung.
      • EDC Getriebe schaltet zwar im allen Modi außer Sport eher gemütlich aber dafür butterzart, ebenfalls sehr komfortabel. Wählheben fasst sich super an, Einrasten könnte nur minimalst genauer sein. Kaum ruckeln beim Anfahren, lediglich wenn man zu "sportlich" in die Eisen steigt.
      • Federung sehr komfortabel, empfinde ich persönlich als perfekt abgestimmt. Aufbau neigt sich natürlich dadurch in Kurfen, allgemein finde ich den S4 definitiv einen entspannten Cruiser denn ein sportliches Gefährt. Aber letzeres will er ja auch nicht sein. Die großen Reifen empfinde ich nicht als Nachteil, sehr leises Laufgeräusch der Sommerreifen.
      • Verarbeitungsqualität sehr gut, Spaltmasse passen, Innenraum fühlt sich toll an, das Hartplastik im unteren Bereich ist für die Preisklasse absolut OK. Mängel bei den scheppernden Kopfstützen und auch im Bereich R-Link vibriert's manchmal was mich persönlich leider ziemlich nervt.
      • Spritverbrauch liegt bei mir derzeit mit größtenteils Schnellstraße (100km/h) sowie Stadtautobahn (80km/h) bei ca. 4,7l, im Mix mit normaler österreichischer Autobahn und etwas stadtverkehr liege ich da bei 5,4l. Ebenfalls absolut OK wenngleich auch weit weg von der Wersangabe.
      • Keyless-Go funktioniert traumhaft gut, bin begeistert von der Umsetzung.
      • R-Link2 auch toll, de facto fehlt mir Carplay/Android Auto eigentlich nicht. Ich will es trotzdem haben da ich nicht einsehe, bei einem neuen Auto ab März bestellt, darauf verzichten zu müssen.
      • Sprachsteuerung: Unzureichend. Langsam bei der Erkennung, vielfach unbrauchbar. Das kann sogar die grottige Siri besser.
      • Multimedia: Genial gut, variabel, zuverlässig. Egal ob iPhone via USB oder Bluetooth - bin sehr zufrieden.
      • BOSE: Laut und klanglich sehr gut. Harman Kardon war noch einen Tick besser aber absolut keine Klagen über das Bose-System.
      • Displays super zu lesen, perfekt platziert und zu bedienen, lediglich das Umschalten Tag/Nacht das an das Abblendlicht gekoppelt ist nervt, speziell in kurzen Unterführungen ist für einige Sekunden nach verlassen der Unterführung kaum was erkennbar.
      • Lichtautomatik top, Fernlicht (Assitent) ebenfalls.
      • Adaptiver Tempomat funktioniert perfekt, leider erst ab 50km/h bzw. schaltet er sich ab 40km/h automatisch aus, was gerade Staus wiederum mühsam macht.
      • Assistenten funktionieren ebenfalls wunderbar (in dem Rahmen in dem ich sie testen konnte).
      • Glasdach: Traumhaft, Innenraum extrem hell und freundlich. Würde ich sofort wieder nehmen. Innenraum wird auch nicht heißer als in meinen anderen Autos bisher.
      • Klimaanlage: Gute Leistung, bislang keine Probleme mit Klima/Heizen, Auto kühlt zügig runter, Automodus steuert aber leider nur die mittleren Düsen an, das sollte Renault ändern.
      • Sitzkomfort: Sehr komfortabel, bislang auch bei mehreren hundert Kilometer langen Fahrten null Probleme. Massage hätte man sich aber eher sparen können, finde ich.
      • Sitzkomfort hinten: wir transportieren keine Kinder. Sowohl kleine (160cm) als auch größere (180cm) Erwachsene haben berichtet dass sie extrem gut und komfortabel saßen und gerade die hohe Position der Rücksitze sehr angenehm sei.
      • Kofferraum: So groß wir früher im BMW X3 aber niedrigere Ladekante. Egal ob kiloweise wachauer Marillen, Lautsprecher, Pflanzen,Blumenerde oder Tonnenweise Kartonverpackungen für den Mistplatz oder Steine aus dem Steinbruch - bislang absolut toll und variabel. Der Flex-Laderaumschutz hat sich zudem auch mehr als bewehrt. Toll.
      • Innenraum: Schön aber recht dunkle Materialien, helles leder wollten wir nicht. Hier könnte Renault eventuell etwas mehr Auswahl anbieten.


      Also in Summe bin ich EXTREM zufrieden mit unserem Scénic. Klar ein paar PS mehr hätten nicht geschadet, wäre mir in Österreich aber zu teuer gewesen. Komfort, Qualität, Variabilität - alles super. Lediglich die scheppernden Kopfstützen und ein wenig knacken/knarzen im Armaturenträger nerven. Ansonsten, top Auto und ich freu mich jeden Morgen wieder mit ihm zu fahren.

      Jetzt im August werden wir dann mal den vom Händler empfohlenen kleinen Ölwechsel nach den ersten paar Tausend Kilometern machen lassen. Und dann muss er mal Leistung bringen :)
      ""
      Renault Scénic 4 Bose Energy dCi 110EDC, honiggelb/schwarz
      + Park Premium Paket, + Winterpaket, + Technikpaket, + Glasdach
      Profil des Fahrzeugs auf Motory.de
    • macmaniac schrieb:

      Displays super zu lesen, perfekt platziert und zu bedienen, lediglich das Umschalten Tag/Nacht das an das Abblendlicht gekoppelt ist nervt, speziell in kurzen Unterführungen ist für einige Sekunden nach verlassen der Unterführung kaum was erkennbar.
      das kannst du aber leicht selber anpassen. Habe ich auch gemacht, da ich die Werkseinstellung sehr unglücklich fand.
      Voraussetzung: du musst aber im Nachtmode sein!
      Scenic 4 TCe130 Bose; XUI Perlmutt-Weiß/Schwarz; Pack City, Pack Cruising, Notrad, einklappbare Anhängerkupplung;
      ohne Android Auto trotz Produktionsdatum nach KW16.2017 ab der gem. Renault Android Auto eingebaut wird
      dafür mit autom. tieferstellendem Fahrersitz - Problem wurde nach 2 Jahren gelöst!! defekte Batterie nach 2 Jahren
    • Die Geräuschdämmung ist wirklich erstklassig, da kann ich nur zustimmen.
      Man hört der Motor nahezu nicht.
      Der Bose Sound ist ebenso erstklassig, besser kann man das kaum noch machen. Ich bin sehr zufrieden damit.

      Bei offenem Glasdach und Sonne von oben, ist das Display der RLINK nicht mehr ablesbar.
      Kleines Ärgernis, aber eben auch normal und lange nicht so tragisch wie bei Autos, bei denen sich zusätzlich auch noch die Armaturentafel in der Frontscheibe spiegelt.
      Von daher nur ne Kleinigkeit.

      Mit der Bedienung des RLINK habe ich noch so meine Sorgen.
      Audioquelle wählen/wechseln entweder nur am Sateliten, oder man wischt am Display hin und her, bis man die richtige Seite gefunden hat.
      Da braucht es sicher noch etwas Eingewöhnungszeit meinerseits.

      Etwas träge vollzieht sich dann auch der Wechsel der Audioquellen so dass man zunächst zweifelt, ob die Bedienung auch funktioniert hat.
      Wie ich Android Auto benutzen kann erschließt sich mir gegenwärtig noch nicht und mein Fahrzeug ist vom Dilemma des Heizung/Klimaproblems betroffen.
      Das es bei einer Neukonstruktion einige Kinderkrankheiten gibt war zu erwarten, tut der Freude am Auto aber keinen Abbruch. ;)

    • dci160 schrieb:

      Audioquelle wählen/wechseln entweder nur am Sateliten, oder man wischt am Display hin und her, bis man die richtige Seite gefunden hat.
      Ich verwende dazu nur noch den Satelliten; funktioniert ganz gut und das Display bemühe ich dafür so gut wie gar nicht mehr.

      dci160 schrieb:

      Etwas träge vollzieht sich dann auch der Wechsel der Audioquellen so dass man zunächst zweifelt, ob die Bedienung auch funktioniert hat.
      Hmm, das Phänomen hab ich nicht; der Wechsel geht eigentlich immer sehr flott; lediglich zum iPod hin dauerts etwas bis die Musik startet, das Display gibt (bei mir) aber immer sofort Rückmeldung über den Quellenwechsel...
      Renault Scénic 4 Bose Energy dCi 110EDC, honiggelb/schwarz
      + Park Premium Paket, + Winterpaket, + Technikpaket, + Glasdach
      Profil des Fahrzeugs auf Motory.de
    • @macmaniac
      Superbericht :thumbsup: können wir im positiven unterschreiben.
      Nur wir verbrauchen mehr(TCE)
      Sind zur Zeit bei 7,1l.
      Die Sprachsteuerung funzt bei uns gut,liegt sicher daran das wir perfektes Hochdeutsch sprechen ;)
      Mit Android Auto stehen wir auch noch auf Kriegsfuß,haben die Funktion auch noch nicht vermißt.
      Das Multimediasystem arbeitet auch ohne lange Kunstpausen beim umschalten
      Und die Klimaanlage macht auch was sie soll.
      Navi hat heut auch einwandfrei gefunzt,waren in Dresden und auf dem Rückweg war die A13 gesperrt.Navi hat sofort eine Alternativroute angeboten :thumbsup:
    • macmaniac schrieb:

      Wie genau hast du es angepasst @just2enjoy? Irgendwie hab ich das setting noch nicht gefunden wo er dann so reagiert wie ich es mir vorstelle
      über Menü/System/Helligkeit und auch Menü/System/Display kannst du Anpassungen vornehmen. Aber nur für den Mode, in dem sich das Display gerade befindet. Wenn Du den Nachtmode anpassen willst, muss es dunkel sein.
      Scenic 4 TCe130 Bose; XUI Perlmutt-Weiß/Schwarz; Pack City, Pack Cruising, Notrad, einklappbare Anhängerkupplung;
      ohne Android Auto trotz Produktionsdatum nach KW16.2017 ab der gem. Renault Android Auto eingebaut wird
      dafür mit autom. tieferstellendem Fahrersitz - Problem wurde nach 2 Jahren gelöst!! defekte Batterie nach 2 Jahren
    • unsere Eindrücke nach ca. 500km

      Positives
      1) Sieht gut aus
      2) Bequeme Sitze
      3) Sehr leise in Bezug auf Motorengeräusche
      4) Bose Sound ist spitze
      5) Diverse Extra´s, die das Fahren angenehmer gestalten (im Vergleich zum Scenic 2)
      5a) Fahrassistenten
      5b) Einparkhilfen, Einparkassistent und Rückfahrkamera
      6) Sehr hohe Anhängelast
      7) Einklappbare Anhängerkupplung, preislich leider sehr hoch

      Negatives:
      1) Benzinverbrauch ist enttäuschend hoch: kein Fortschritt gegenüber unserem 11 Jahre alten Scenic 2
      2) Weniger Ablagefächer als beim Scenic 2
      3) Grosse flache Frontscheibe;
      3a) von innen schlecht zu putzen
      3b) Auto heizt sich sehr stark auf
      4) Handschuhfach; kann man nur elektrisch öffnen und knallt gegen die Beine des Beifahrers
      5) Rücksitze, nicht einzeln umklappbar und auch nicht rauszunehmen => im Winter passen die Skier für 4 Leute nicht mehr ins Auto
      6) Stop and Start; nicht dauerhaft abstellbar
      7) R-Link2;
      7a) Proprietäres System; kein offenes Android System bzw. keine Möglichkeit den Handy Bildschirm zu spiegeln
      7b) Navi Karten veraltet mit zu teurem Abo nach 36 Monaten
      7c) Benutzerunfreundliche Updatemöglichkeit
      9) Einparkassistent, keine Textansage zum Wechsel vom Rückwärtsgang in den Vorwärtsgang und umgekehrt stattdessen muss man auf den Bildschirm achten
      10) Zubehör: Original-Gummimatten verunmöglichen die Schublade unter dem Fahrersitz zu öffnen
      11) Fehlende Behälter für Müll


      Insgesamt: es ist ein neues modernes Auto ohne wirkliche Verbesserungen mit Aha-Effekt gegenüber dem Scenic 2.

      Scenic 4 TCe130 Bose; XUI Perlmutt-Weiß/Schwarz; Pack City, Pack Cruising, Notrad, einklappbare Anhängerkupplung;
      ohne Android Auto trotz Produktionsdatum nach KW16.2017 ab der gem. Renault Android Auto eingebaut wird
      dafür mit autom. tieferstellendem Fahrersitz - Problem wurde nach 2 Jahren gelöst!! defekte Batterie nach 2 Jahren
    • Traficdriver schrieb:

      Frage?Warum habt ihr dann den S4 gekauft wenn der S2 das bessere Auto ist?
      So verstehe ich Deine Bewertung,oder habe ich was falsch verstanden?
      Weil der S2 aus Altersgründen ersetzt werden musste.

      Es ist keine Bewertung, es ist unser Eindruck. Uns fehlen die wirklichen Verbesserungen der letzten 11 Jahre, abgesehen von der erhöhten Anhängelast.
      Scenic 4 TCe130 Bose; XUI Perlmutt-Weiß/Schwarz; Pack City, Pack Cruising, Notrad, einklappbare Anhängerkupplung;
      ohne Android Auto trotz Produktionsdatum nach KW16.2017 ab der gem. Renault Android Auto eingebaut wird
      dafür mit autom. tieferstellendem Fahrersitz - Problem wurde nach 2 Jahren gelöst!! defekte Batterie nach 2 Jahren
    • Ablagemöglichkeiten sind im Vergleich zu meinem vorherigen Auto tatsächlich reichlich wenig vorhanden.
      Die Türtablagen sind z.B. sehr winzig und eine Flasche dort reinzustellen, hab ich schon nach dem ersten Anblich sein lassen.

      Kein Auto ist immer perfekt, aber ich kenne derzeit auch kein Auto, welches so gut aussieht und sich so toll fährt.
      Dafür nehme ich gern einige Einschränkungen hin.