Grand Scenic & Anhänger 1/1,3/1,6 to -> 130 PS oder 160 PS?

  • Moin.

    An dieser Stelle erst eine kurze Vorstellung meinerseits.

    Ich komme aus dem schönen Weserbergland und verbringe meine Freizeit in Thy im schönen DK.

    Bisher fahre ich ein Auto mit vier Ringen - aber er kommt in die Jahre.

    Unser A... hat 150 PS bei 2,5 L Hubraum. Damit darf ich sogar unseren großen Anhänger mit Tempo 100 fahren, was aber keinen Spaß macht (Das liegt allerdings am Anhänger, nicht am Auto).


    Die Entscheidung ist eigentlich schon gefallen, es soll ein Scenic als Ersatz ins Haus kommen.


    Die Frage ist nur der Motor. Es wird in jedem Fall ein wieder Diesel ...


    Aber, reichen die 130 PS oder müssen es 160 PS sein???


    Mein Anspruch:

    - Er sollte die 1,6 to entspannt über eine längere Strecken ziehen können - dabei reicht mir Tempo 80

    - Er soll bis zu 1,3 to entspannt mit Tempo 100 (114;)) ziehen können.

    Leistet das die "kleine" Maschine oder kommt sie dabei an ihre Grenzen?


    Hier gibt es bestimmt jemanden, der mir seine Erfahrungen schildern kann. Vielen Dank dafür im Voraus.


    Vi se's

    Jörg

  • Mehr Leistung ist immer besser.

    Ich ziehe mit 130 PS (Benziner, Handschalter) einen knapp 1450kg schweren Bootsanhänger recht entspannt. Allerdings keine sehr langen Strecken, dafür sehr steile Rampen über knapp einen Kilometer. Muss da auch öfters anhalten und wieder anfahren (oft im steilsten Stück...).

    Gruss, Peter Z.

    Aktuell:
    GrandScenic TCe 130 (1.2 l), 10/2017, Handschalter, Bose, weiss mit schwarzem Häubchen, fester Anhängerhaken, Reserverad (TCe --> Turbo Control efficiency)


    Vorher:
    Renault 10 Major, Honda Civic, Honda Accord, 2xOpel Ascona, Espace J63 2.2, Grand Espace JE 2.0/16V, Megane 1.5 dCi GrandTour

  • Hallo ThyFan,


    wenn Renault, würde ich lieber als Zugfahrzeug den Espace nehmen, der darf 2 Tonnen ziehen. Da reicht der 160 PS Diesel.


    Meine Erfahrung mit dem Grand Scenic als Zugfahrzeug war, 90 km/h war mit dem Gespann die Grenze.


    Liebe Grüße

    Udo

    RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    Einmal editiert, zuletzt von uh_Sbg ()

  • Moin.


    Auch wenn es schon ein wenig her ist - vielen Dank für Eure Antworten.


    Wenn ich mich so durchs Forum lese, stelle ich fest, dass man wohl auch mit der kleineren Maschine gut ziehen kann.


    Nicht desto trotz, es soll die Große werden.


    Aber ich habe noch eine Frage:

    Beim Grand Scenic 5 Sitzer wird meines Wissens das mögliche Notrad immer nach unten entnommen - ist das so?

    Wenn ja, kann ja der Bose Woofer nicht in der Radmulde untergebracht sein, oder?


    Ich will kein Auto ohne Not-/Reserverad!


    Vi se's

    Jörg

  • Der sub ist BJ abhängig entweder in der mulde vom Reserverad oder in der echten seitenverkleidung. Bei mir z.b. ist der sub schon in der seitenverkleidung.

    TCE140 bose mit EDC und noch ein paar extras, EZ 05/19
    ZOE life Phase2 mit Winterpaket, Armlehne, Nebelscheinwerfer und Ganzjahresreifen

  • Hallo Jörg,

    bei meinem Grand Scenic Black Edition aus 10/2020 liegt das Notrad im Kofferraumboden in der Mulde und ist von oben zugänglich.

    Der Subwoofer ist nicht in der Notradmulde eingebaut.

    Gruß vom Odenwaelder

    GS4 Black Edition TCe 160 EDC GPF, 09/2020, Karmesin-Rot und Black Pearl-Schwarz, Safe-Crusing-Paket, Notrad, Easy-Life-Tablets, Anhängekupplung

  • Hallo Jörg,


    es gibt gemäß Betriebsanleitung verschiedene Varianten. Beim Siebensitzer kann das Reserverad nur unter dem Fahrzeug untergebracht werden.


    D9F876E3-F695-479D-A48C-7BD4906ECF0E.jpeg


    Liebe Grüße

    Udo

    RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.