Batterie gelegentlich nachladen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein gutes Batterieladegerät hat auch eine automatische Repairfunktion und baut auch Ablagerungen ab.
      Werkstatt verkauft aber lieber neue Batterien weil da mehr zu verdienen ist.

      ""

      Gruessle aus'm Schwabaländle vom wolli :D
      Scenic4 Limited Deluxe Energy TCe 140 EDC

    • Onkel wolli schrieb:

      Ein gutes Batterieladegerät hat auch eine automatische Repairfunktion und baut auch Ablagerungen ab.
      Werkstatt verkauft aber lieber neue Batterien weil da mehr zu verdienen ist.
      Start/Stop hat bei mir nur kurz nach Langstrecken funktioniert.
      Ich hatte dann von einem Bekannten das Ctek ausgeliehen. gemäss dem war meine Batterie in Ordnung.
      Das Laden mit dem Ctek hat diesbezüglich gar nichts gebracht.
      Zum 2jährigen Kundendienst wurde aufgrund meiner Schilderungen dann die Batterie kostenlos ausgetauscht.

      Meine Schlussfolgerung: So toll sind diese Batterieladegeräte nicht und bei einem PKW der jetzigen Generation darf das, was beim S4 mit den Batterien passiert, nicht passieren. Aber Renault ist halt qualitätsmässig auf dem absteigenden Ast.
      Scenic 4 TCe130 Bose; XUI Perlmutt-Weiß/Schwarz; Pack City, Pack Cruising, Notrad, einklappbare Anhängerkupplung;
      ohne Android Auto trotz Produktionsdatum nach KW16.2017 ab der gem. Renault Android Auto eingebaut wird
      dafür mit autom. tieferstellendem Fahrersitz - seit 1.7 Jahren dank Renaults Unfähigkeit eine Lösung anzubieten; defekter Batterie nach 2 Jahren
    • Wer im Recond Modus laden will sollte die Batterie abklemmen denn 15,7 Volt können Steuergeräte zerstören.
      Ich selbst Lade die Batterie im eingebauten Zustand ( Scenic IV ist abgeschlossen bzw. Steuergeräte im Standby) mit dem Ctek Start / Stop und lasse es noch mehere Stunden im Care Modus dran.
      Das hat den Effekt das sich der Gesundheitszustand der Batterie verbessert. Zumindest sagt mir das mein Batterietester.

      Viele Grüße Manni

      Scénic IV Experience TCe 115 Bj.: 10.2016

    • Onkel wolli schrieb:

      Hattest du das neue CTek mit automatischer Repairfunktion oder das alte wo es extra gestartet werden muss. Um Sulfate zu lösen sind 15,7V erforderlich.
      Bin aber kein Fachmann ?(
      es war der Ctek Start/Stop
      Scenic 4 TCe130 Bose; XUI Perlmutt-Weiß/Schwarz; Pack City, Pack Cruising, Notrad, einklappbare Anhängerkupplung;
      ohne Android Auto trotz Produktionsdatum nach KW16.2017 ab der gem. Renault Android Auto eingebaut wird
      dafür mit autom. tieferstellendem Fahrersitz - seit 1.7 Jahren dank Renaults Unfähigkeit eine Lösung anzubieten; defekter Batterie nach 2 Jahren
    • Hallo,

      Bei einer bereits defekten Batterie wird ein Ladegerät auch nicht mehr Wunder wirken.
      Regelmäßiges Nachladen ist angebracht, noch wenn die Batterie in Ordnung ist.
      Das Thema Haltbarkeit der Batterie trifft nicht nur Renault...

      Liebe Grüße
      Udo

      RFC = Renault Espace V dCI 160 EDC Initial Paris in Cassio-Grau, Innenausstattung Nappa-Leder Maroon/Cameo-Grey, Innenharmonie Maroon Initial Paris (aus allererster Serienproduktion, also nicht mehr Vorserie, aus Mitte Juni 2015), EZ 07/2015, normaler Tempomat, Sonderausstattung: Head-Up-Display, Reserverad, Comfort Paket (Rückfahrkamera und Parkassistent), Winterpaket (beheizte Frontscheibe, Sitzheizung auch hinten, Scheinwerferreinigungsanlage), Ladeschutzkante in Chrom.

    • Hallo Werte Gemeinde
      Habe einen scenic4 Erstzulassung 08/17, Tce 130 Bose im ersten Jahr alles soweit okay, dann das übliche Klappern wurde durch den freundlichen auf Garantie gelöst auch die anderen scenic4 Kinderkrankheiten heute werden die Domlager
      ( hoffe habe es richtig geschrieben) gewechselt, gehört eventuell nicht hierher, wollte es aber erwähnen. Aber was mich aufregt, ist die Start/Stopp Automatik, anfangs alles okay dann 2018 ging es damit los und wollte nicht mehr so richtig, die Freundlichen versuchten mir zu erklären, das ich das Auto mehr fahren müsse, da ich aber keine Ruhe gab wurde die Batterie gewechselt und es war wieder okay, nun habe ich es wieder und die gleiche Aussage vom Freundlichen, langsam etwas albern, nun kommt ihr ins Spiel, um die Batterie ab und an nachzuladen möchte ich mir nun doch ein Ladegerät zulegen, dazu hätte ich gerne euere Empfehlung bzw. Beratung welches das richtige und eventuell das beste ist? Mir wurde auch gesagt das es wichtig ist zu erwähnen mit der Start/Stopp Automatik. Mein Freundlicher sagte etwas von 3000€ welche die in der Werkstatt benutzen, ist mir eindeutig zu teurer.
      Auch wenn ich eventuell bisschen viel jetzt geschrieben habe und auch vielleicht etwas Mist würden mir Antworten genügen welche das Thema treffen und mir helfen vielen Dank im Voraus.
      ps eventuell ist auch meine Grammatik und Rechtschreibung etwas im argen, aber bin etwas aufgeregt und auch schon etwas älter

    • iphon01 schrieb:

      Hallo Werte Gemeinde
      Habe einen scenic4 Erstzulassung 08/17, Tce 130 Bose im ersten Jahr alles soweit okay, dann das übliche Klappern wurde durch den freundlichen auf Garantie gelöst auch die anderen scenic4 Kinderkrankheiten heute werden die Domlager
      ( hoffe habe es richtig geschrieben) gewechselt, gehört eventuell nicht hierher, wollte es aber erwähnen. Aber was mich aufregt, ist die Start/Stopp Automatik, anfangs alles okay dann 2018 ging es damit los und wollte nicht mehr so richtig, die Freundlichen versuchten mir zu erklären, das ich das Auto mehr fahren müsse, da ich aber keine Ruhe gab wurde die Batterie gewechselt und es war wieder okay, nun habe ich es wieder und die gleiche Aussage vom Freundlichen, langsam etwas albern, nun kommt ihr ins Spiel, um die Batterie ab und an nachzuladen möchte ich mir nun doch ein Ladegerät zulegen, dazu hätte ich gerne euere Empfehlung bzw. Beratung welches das richtige und eventuell das beste ist? Mir wurde auch gesagt das es wichtig ist zu erwähnen mit der Start/Stopp Automatik. Mein Freundlicher sagte etwas von 3000€ welche die in der Werkstatt benutzen, ist mir eindeutig zu teurer.
      Auch wenn ich eventuell bisschen viel jetzt geschrieben habe und auch vielleicht etwas Mist würden mir Antworten genügen welche das Thema treffen und mir helfen vielen Dank im Voraus.
      ps eventuell ist auch meine Grammatik und Rechtschreibung etwas im argen, aber bin etwas aufgeregt und auch schon etwas älter

      Ich würde deine Werkstatt nicht mehr als "Freundlicher" bezeichnen. Frag mal deinen "Freundlichen", ob auf der Batterie nicht die gewöhnlichen zwei Jahre Gewährleistung sind ;)


      Mein Bekannter schwört auf das Ctek Start/Stop.
      Scenic 4 TCe130 Bose; XUI Perlmutt-Weiß/Schwarz; Pack City, Pack Cruising, Notrad, einklappbare Anhängerkupplung;
      ohne Android Auto trotz Produktionsdatum nach KW16.2017 ab der gem. Renault Android Auto eingebaut wird
      dafür mit autom. tieferstellendem Fahrersitz - seit 1.7 Jahren dank Renaults Unfähigkeit eine Lösung anzubieten; defekter Batterie nach 2 Jahren
    • mbinside schrieb:

      Wer im Recond Modus laden will sollte die Batterie abklemmen denn 15,7 Volt können Steuergeräte zerstören.
      Ich selbst Lade die Batterie im eingebauten Zustand ( Scenic IV ist abgeschlossen bzw. Steuergeräte im Standby) mit dem Ctek Start / Stop und lasse es noch mehere Stunden im Care Modus dran.
      Das hat den Effekt das sich der Gesundheitszustand der Batterie verbessert. Zumindest sagt mir das mein Batterietester.
      Könntest du beim nächsten Laden bitte mal ein Bild davon machen, wo ganau du die Klemmen des Ladegerätes an die Batterie anklemmst?
      Direkt an den Polen der Batterie oder den Plus Pol unter der roten Abdeckung und den Minus an der Karosserie?
      Und wenn direkt an der Batterie, wie bekommt man die Abdeckung runter?

      Nachdem ich vor 2 Tagen in meiner Garage Starthilfe vom ADAC brauchte, möchte ich mir zur Sicherheit auch das Ctek 5 start/stop zulegen. Da Problem war wohl 8 Tage nur Kurzstrecke, dann 1 Tag in der Garage gestanden und nichts ging mehr.
      Name des Autos: Louis
      Renault Scenic 4 dci 160 EDC Bose Edition, einfarbig Karmensinrot, alles außer Winterpaket, Lederaustattung und Panoramadach :thumbsup:
      Bestellt 14.03.17, Auslieferung an den Händler 06.06.2017, Auslieferung an mich durch Spedition, nach Verzögerung durch Feiertag und Ferienzeit, 28.06.2017
    • Zuerst die rote Kunststoffabdeckung mit etwas Gefühl nach oben abziehen, dann das halbrund geformte Kunststoffteil (2fach geclipst) abnehmen.
      An den Polschuhen finden sich zwei Muttern, dort kann man die ctek Kabel ohne lösen der Polschuhe befestigen. Dann die Kabel durch die Ausschnitte führen, dabei darauf achten, dass sie nirgends eingeklemmt werden bzw. scheuern können...
      Kunststoffteile wieder einsetzen... Fertig...

      Gruß Micha

      S4 TCE 160 EDC Bose Edition dünenbeige/schwarz...
      (BJ 04/2019)
      Hoffe, er ist so gut wie der Diesel...!!! :)
    • mirrox schrieb:

      Zuerst die rote Kunststoffabdeckung mit etwas Gefühl nach oben abziehen, dann das halbrund geformte Kunststoffteil (2fach geclipst) abnehmen.
      An den Polschuhen finden sich zwei Muttern, dort kann man die ctek Kabel ohne lösen der Polschuhe befestigen. Dann die Kabel durch die Ausschnitte führen, dabei darauf achten, dass sie nirgends eingeklemmt werden bzw. scheuern können...
      Kunststoffteile wieder einsetzen... Fertig...
      ...und dieser Eingriff führt nicht zum Verlust der Garantie? =O Immerhin geht bei dieser Aktion der Freundliche leer aus ;(

      LG Thomas :thumbsup: ...vom Microvan der 70er :whistling: zum Van des 21.Jahrhunderts :thumbup: !